Erfolgsversprechender Saisonstart

 

Den Auftakt der Wintersaison bildet wie jedes Jahr das internationale Eisturnier des ESC Frauenfeld. Neu eingekleidet begann der ESC Zweisimmen Rinderberg die Saison mit den Spielern Vorderegger Bernhard, Knöri Heinz, Hiltbrand Thomas und Rösti Michael. Nach einem klaren 32:0 Startsieg gegen Lochau aus Österreich folgte im zweiten Spiel gleich eine wegweisende Begegnung. Gegen die Herren aus Lustenau wurde schon früh im Turnier der eigentliche Spitzenkampf ausgetragen. Diesen konnten die Zweisimmner mit 16:12 für sich entscheiden und blieben weiterhin auf Siegeskurs. Dann aber im darauffolgenden Spiel gegen den Serienschweizermeister aus Solothurn die Ernüchterung. Es schlichen sich kleine und auch grössere Fehler ein, so dass diese Partie mit 6:18 verloren ging. Im anschliessenden Turnierverlauf zogen Lustenau wie auch der ESC Zweisimmen Rinderberg an der Spitze voran, wobei der ESSV Lustenau durch die bessere Stocknote immer auf dem ersten Platz stand. Im drittletzten Spiel verloren die Lustenauer gegen Hard wobei zeitgleich die Zweisimmner gegen Götzis einen weiteren Sieg einfahren konnten. Zu diesem Zeitpunkt führte der ESC Zweisimmn Rinderberg die Tabelle wieder an. Das anschliessende Unentschieden gegen den Schweizermeister ESC am Bachtel und der abschliessende Sieg gegen den EK Bürs reichte dem ESC Zweisimmen Rinderberg zum Turniersieg in Frauenfeld. Mit diesem Startsieg kann der ESC Zweisimmen Rinderberg auf eine erfolgsversprechende und hoffentlcih zum dritten Meistertitel führende Saison vorausblicken. Wir freuen uns auf jeden Fall darauf.

 

 

https://www.esczweisimmen-rinderberg.ch; Michael Rösti, Mosenriedgasse 11, 3770 Zweisimmen, +41 79 276 70 90